Vetevo Wurmtest Hund Erfahrungen
Produkttest/Anzeige

Heut gehts hier um das Thema Wurmvorsorge beim Hund. Als Teil einer ganzheitlich gesunden Lebensweise möchte ich Plouf nicht, wie oftmals empfohlen, vier Mal im Jahr Wurmkuren verabreichen, nur weil sie vielleicht WĂŒrmer haben könnte. Daher wird bei uns regelmĂ€ĂŸig getestet und dann, auf das Ergebnis abgestimmt und in RĂŒcksprache mit dem Tierarzt, gezielt behandelt. Auch ein negativer Test gibt zwar nie 100% Garantie, dass der Hund komplett wurmfrei ist, aber das tut die Tablette ja auch nicht… Also erzĂ€hlen wir hier einfach mal ĂŒber unsere Erfahrungen mit den Wurmtests von VetevoWurmtests von Vetevo und warum wir diese so lieben.

Aktivieren – Sammeln – Abschicken

Die DurchfĂŒhrung des Vetevo Wurmtests ist wirklich denkbar einfach und wie ich finde recht praktisch. Man bekommt bei der Bestellung wirklich schon alles was man fĂŒr den Test braucht und hat ĂŒberall auch eine super Anleitung dabei stehen. Und so gehts:

    1. Wurmtest online bestellen: Man bestellt online das entsprechende Wurmtest-Setwurmtest hund. Alle Sets testen auf die gĂ€ngisten Wurmarten SpulwĂŒrmer, PeitschenwĂŒrmer, HakenwĂŒrmer und Kokzidien. Beim Wurmtest ProWurmtest Pro wird zusĂ€tzlich noch auf Giardien kontrolliert, der Wurmtest PlusWurmtest Plus hat Giardien und LungenwĂŒrmer dabei. Das Test-Set ist nach der Bestellung meist in wenigen Tagen bei dir zuhause.
    2. Vetevo-App herunterladen: Um die Wartezeit zu verkĂŒrzen kannst du dir in der Zwischenzeit bereits die Vetevo-App herunterladen und ein Benutzerkonto fĂŒr deinen Hund anlegen. Damit kannst du dann verschiedenste Dinge zur Gesundheit deines Hundes dokumentieren. Dies reicht von Gewicht, Tierarztbesuchen, Impfungen und Wurmtest bis hin zu einem kompletten Hundetagebuch. Aber das ist natĂŒrlich fĂŒr den Test selbst kein Muss. In der App gibts zudem auch immer wieder Rabattaktionen und kostenlose Tipps zu verschiedenen Themen. Was ich auch ganz praktisch finde ist die Erinnerungsfunktion fĂŒr kommende Termine.
    3. QR Code scannen und Test aktivieren: Wenn die Box dann da ist, meldest du dich in der App an und scrollst ein wenig nach unten zu den Funktionen. Da wĂ€hlst du dann scannen und scannst mit dem Handy den Aktivierungscode auf der Testbox. Wenn das Scannen Probleme macht kannst du den Code auch manuell eingeben. Durch diese Aktivierung wird die Testbox deinem Tier zugeordnet. Und somit ist der technische Teil auch schon erledigt und es geht ans Eingemachte 😉
    4. Hundekot sammeln: Jetzt wird an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine mindestens Walnussgroße Probe gesammelt und in den weißen BehĂ€lter verschlossen. Die HolzstĂ€bchen helfen beim einsammeln. Die ersten zwei Proben am besten im KĂŒhlschrank unter 8 Grad lagern. Mein Tipp ist, fang am Samstag zu sammeln an, damit die Box dann am Montag direkt zu Post kann und schnell im Labor ankommt.
    5. Box versandfertig machen: Wenn du alle drei Proben beisammen hast, dann kommen sie zurĂŒck in die Box. Innen schreibst du die Namen von dir und deinem Tier rein. Der Absender und der beigefĂŒgte RĂŒcksendeaufkleber kommen außen hinten drauf. Es gibt dann an der langen Kante der Box einen Klebestreifen mit dem die Box verschlossen werden kann. Ich geh lieber auf Nummer sicher und mach ein Klebeband zusĂ€tzlich einmal außen drum rum.
    6. Ab zur Post: Mit in der Box ist auch schon die richtige Briefmarke, sodass der Wurmtest dann nur noch in den nĂ€chsten Briefkasten geworfen werden muss. Ich hab die letzte am Dienstag Nachmittag weggeschickt und sie kam am Donnerstag an. Wichtig find ich nur, dass die Box nicht ĂŒbers Wochenende zwischengelagert werden muss. Das ist einerseits nicht ideal fĂŒr die Proben, und es stinkt die armen Postboten voll.

 

Die Ergebnisse direkt vom Vetevo Labor

Ziel ist es natĂŒrlich eine möglichst schnelle und prĂ€zise Analysen zu garantieren. DafĂŒr werden alle Proben im hauseigenen Vetevo Labor analysiert. So erhĂ€lt man ein bis drei Tage nach Eingang der Proben auch schon die Ergebnisse per Mail und in der App.

Das Labor versichert hohe wissenschaftliche Standards in Form von modernste Analyseinstrumente und einem spezialisierten Team von Experten. Wer mehr zu den Analyseverfahren lernen möchte, bekommt hier einen Einblick hinter die Kulissen des Vetevo LaborsVetevo Labor.

Wurmbefall gezielt behandeln

Im Laborbericht wird dann jede untersuchte Wurmart einzeln angefĂŒhrt und falls ein Befall besteht auch das Ausmaß angegeben. Dies reicht von „kein Befall“, ĂŒber „leicht“ und „mittel“, bis hin zu „schwerer Befall“. Je nachdem was der Bericht sag, bekommt man spezifische Behandlungsempfehlungen und Hintergrundinfos in der App. Wobei ich vor allem bei schwerem Befall auf jeden Fall auch zu RĂŒcksprache mit dem Tierarzt oder Tierheilpraktikerin:In raten wĂŒrde.

Das kosten die Vetevo Wurmtests

Der Wurmtest Pro liegt beim Einzelkauf derzeit bei €39. Mit dem Gutscheincode GESUND30Gutscheincode bekommst du darauf als Neukunde einmalig 30% Rabatt. Im Abo erhĂ€lt man die Tests dann um 10% vergĂŒnstigt. Dabei kannst du auswĂ€hlen, ob jeweils ein Test alle 2, 3 oder 4 Monate zu dir nach Hause geliefert werden soll. Oder du wĂ€hlst die nachhaltigere Variante bei der einmal im Jahr 4 Tests geliefert werden und du sogar noch mehr sparen kannst. Das Jahrespaket im Abo kostet dann €116.10 fĂŒr 4 Wurmtest Pro. Es wird automatisch erneuert, kann aber jederzeit geĂ€ndert oder beendet werden.

Ab €39 liefert Vetevo zudem versandkostenfrei. Einige Tierkrankenversicherungen ĂŒbernehmen sogar einen Teil der Kosten fĂŒr die Kotuntersuchung.

 

Tipps und Fazit

Ich mach bei Plouf ca. 3 bis 4 Mal im Jahr einen Wurmtest, wobei ich die Giardien immer auch mit teste, also verwende ich meist den Wurmtest ProWurmtest Pro. Einmal im Jahr mach ich stattdessen den Wurmtest PlusWurmtest Plus mit den LungenwĂŒrmern. Was ich super praktisch finde ist, dass sowohl der GiardientestGiardien Test als auch der LungenwurmtestLungenwurm Test allein bestellbar sind. Sollte also bei einem Kompletttest ein Befall festgestellt werden, dann kann ich nach der entsprechenden Wurmkur (egal ob medikamentös oder natĂŒrlich) gezielt nach testen, um sicher zu gehen, dass der Befall behoben wurde.

Wichtig ist natĂŒrlich auch zu erwĂ€hnen, dass ein negativer Wurmtest keine Garantie fĂŒr Wurmfreiheit ist. Es kann immer sein, dass dein Hund WĂŒrmer hat, diese aber in den gesammelten Kotproben nicht erwischt wurden. Deshalb kann man schon auch darĂŒber nachdenken, ob man zum Beispiel neben regelmĂ€ĂŸigem Testen einmal im Jahr trotzdem eine Wurmkur macht. Aber das darf dann jeder fĂŒr sich selbst entscheiden. Die ESCCAP hat einen online Fragebogen erstellt, der in wenigen Minuten evaluiert in welchem Intervall ein Wurmtest sinnvoll ist, angepasst auf die LebensumstĂ€nde des Hunde. Die Ergebnisse sind zudem ausfĂŒhrlich erlĂ€utert und verhelfen zu einem bessern VerstĂ€ndnis ĂŒber die Wichtigkeit der Wurmvorsorge.

GrundsĂ€tzlich möcht ich noch dazu sagen, dass ich die Wurmtests bei Plouf vorsorglich durchfĂŒhre. Sollte dein Hund Krankheitssymptome zeigen, dann bitte zum Tierarzt schauen!

Die Frage ob testen oder direkt entwurmen, wie oft, und womit, wird wahrscheinlich immer individuell verschieden beantwortet werden. Wir haben mit unserer Vorgehensweise bisher gute Erfahrungen gemacht. Fakt ist jedenfalls, dass ein positiver Test den Befall nachweist und auch gezielt auf die betreffenden WĂŒrmer eingeht. Das ist mir wichtig. So kann in Absprache mit dem Tierarzt oder Tierheilpraktiker wirklich daraufhin behandelt werden.

 

Wurmprofilaxe

UnabhĂ€ngig von den Wurmtests ist natĂŒrlich eine gesunde ErnĂ€hrung und ein intaktes Immunsystem die beste Vorsorge gegen Parasiten. Optimalerweise kann der Organismus die Parasiten dann einfach selbst erledigen. Naturheilkundlich gibt es außerdem ein paar Helfer, die von Haus aus ein wurmwidriges Milieu schaffen. So zum Beispiel Bio-KokosölBio Kokosöl und KĂŒrbiskerne gegen die gĂ€ngigsten Wurmarten, griechischen Feta und MSM gegen Giardien, sowie generell einen kohlehydratarme ErnĂ€hrung. Das sind alles Dinge, die bei uns regelmĂ€ĂŸig am Speiseplan stehen, fĂŒr Hund und Halter ;-).

63